Projekte (Auswahl)

Bottom-up Kostenmodelle für die entbündelte Teilnehmeranschlussleitung

  • Bottom-up Modellierung und Kostenstudie für entbündelte Komponenten eines kombinierten Kupfer-/Glasfaser Anschlussnetzes in Spanien für CMT (2011-2012)
  • Bottom-up Kostenmodellierung für die entbündelte Teilnehmeranschlussleitung in Italien für Fastweb S.p.a. (2010)
  • Kostenstudie Leerohrzugang und unbeschaltete Glasfaser für die Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen (Bundesnetzagentur) (2009, 2011, 2013, 2016))
  • TAL Kostenstudien für die Entgeltregulierungsentscheidung der Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen (Bundesnetzagentur) (1999, 2001 – 2005, 2008, 2009, 2011, 2013, 2016)
  • ULL-Modellentwicklung und Anwendung für BAKOM (2005)
  • ULL-FL-LRIC Bottom-up Kostenermittlung für ausgewählte Anschlussbereiche für Ofcom (2004)
  • ULL-Modellentwicklung und -anwendung für die griechische Regulierungsbehörde EETT  (2004)

Bottom-up Kostenmodelle für Interkonnektionsdienstleistungen

  • Kostenstudie zur Ermittlung der Entgelte für die Zusammenschaltungsleistungen für die Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen (Bundesnetzagentur) (2001, 2003, 2006, 2008, 2011)
  • Kostenmodell zur Terminierung in FTTB-Netzen (NGN/NGA), Deutsche Netzbetreiber (2008)
  • Bottom-up FL-LRIC für Sprachzusammenschaltung: Modellentwicklung und -anwendung für die griechische Regulierungsbehörde EETT (2003)
  • Bottom-up FL-LRIC für Sprachzusammenschalung, Transit und Mietleitungen: Modellerstellung für ANTR, Marokko (2003)

Bottom-up Kostenmodelle für Breitbanddienstleistungen

  • Erweiterung des Breitbandkostenmodells (NGN Modell) zur Berechnung der Kosten von Mietleitungen, Konsultation, Schulung und Kostenstudie für die Bundesnetzagentur (2013-2015), Kostenstudie (2016)
  • Erweiterung des Breitbandkostenmodells (NGN Modell) um die Kostenberechnung von Bitstromzugang und Kostenstudie (2013-2014)
  • Bottom-up Kostenmodell für ein NGN Konzentrations- und Kernnetz zur Bestimmung von Sprach-Interconnectionentgelten für Österreich für RTR GmbH (2011), Referenzdokument (2011) 
  • Kosten der Sprachzusammenschaltung - NGN Bottom-up Kostenstudie im Zuge der Entgeltregulierungsentscheidung für die Bundesnetzagentur (2011, 2012, 2014)
  • Bottom-up Kostenmodellierung zur Bestimmung von Preis-Kosten-Scheren und Konsistenz für DSL, IP-Bitstream und LLU Produkte für eine Gruppe deutscher Netzbetreiber (2008)
  • Bottom-up Kostenmodell für Bitstream Access: ATM, 2007; Ethernet, 2009 für die griechische Regulierungsbehörde EETT

Bottom-up Kostenmodelle für Mobilfunkleistungen

  • Aktualisierung/Erweiterung des Analytischen Kostenmodells Mobilfunk für die Bundesnetzagentur (2015-2016)
  • Erweiterung des Mobilfunk Kostenmodells um LTE für RTR (2013)
  • Mobilfunkkostenmodell 2G/3G für die Schweiz für BAKOM (2010)
  • Mobilfunkkostenmodell für Australien für die Australian Competition and Consumer Commission (ACCC) (2006)

NGN/NGA Migration

Andere Dienstleistungen 

  • Festnetz- und Mobilfunk-Kostenmodelle in Mexiko - Analyse, für Axtel, Mexico (2015)
  • Analyse der Bottom-up Kostenmodelle der Commerce Commission (Neuseeland) für UCLL und UBA für Spark und Vodafone, Neuseeland (2014-2015)
  • Analyse der technischen Machbarkeit von Wholesale Breitband-Zugangsleistungen über eine Kabel-TV Infrastruktur für ComReg, Irland (2015)
  • Gleichstellung Mobilfunk- Festnetz im Hinblick auf die Förderfähigkeit beim Breitbandausbau in Österreich für T-Mobile, Österreich (2015)
  • IP Migration in Deutschland für Infocom Research, Japan (2015)
  • Ethernet Mietleitungen: International Benchmark für BT Global Services, USA (2015)
  • Optionen für Wholesale Zugang zu Kabel-TV Netzen mit dem Fokus auf VULA für ACM, Niederlande (2015)
  • Ethernet provision: Optionen für Openreach im SLA/G regime für BT Openreach, U.K., (2015)
  • Benchmarking für Ethernet Mietleitungen - terminierende Segmente für ILR, Luxemburg, (2015)
  • Untersuchungen zu Interoperabilitäts-Standards zur Förderung des internen Marktes für elektronische Kommunikation für die Europäische Kommission (2015)
  • Studie zur Preissetzung für den Zugang zu Infrastrukturen - Umsetzung der Kostenreduzierungsrichtlinie -, für das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) (2015)
  • Analyse des Kostenmodells und Unterstützung des regulatorisches Prozesses, für Bezeq (2014)
  • Ein investitionsfreundliches Regulierungsszenario für G.fast, für A1 Telekom Austria AG (2014)
  • Technisches Konzept, marktliche und regulatorische Implikationen von Vectoring, Bonding und Phantoming, Forschungsprojekte für die Bundesnetzagentur (2012-2013)
  • Benchmarking verschiedener Ansätze zu National Broadband Networks für die Vodafone Group (2013)
  • Kostensenkungspotenziale des gemeinsamen Ausbaus von Glasfaser- und Stromleitungen, Forschungsprojekt für BNetzA (2013)
  • Auswirkung der Anwendung der EC Empfehlung der Kosten Methodologie für SLU/LLU Kosten in Italien für Fastweb S.p.A., Italien (2013)
  • Studie über Leistungsumfang und Entgelte für entbündelte Leerrohre in Europa für einen deutschen Netzbetreiber (2011)
  • Expertise zu Kosten einer Fibre-to-the-Office (FTTO) Gebäudeverkabelung im Vergleich mit einer klassischen Kupferverkabelung für Breitband Inhaus Netze für Microsens (2012)
  • Analyse eines Kostenmodells und Beratung für die Preis-Kosten-Schere des Bitstromzugangs in Italien für Fastweb S.p.a. (2010)
  • Bewertung von FTTB/H Netzen für deutsche Großbanken (2009 und 2010)

Wir verweisen zudem auf die WIK Diskussionsbeiträge, in denen wir die Ergebnisse unserer Forschungsprojekte veröffentlichen.

Dr. Thomas Plückebaum
Abteilungsleiter
Netze und Kosten

Tel.: +49 2224 9225-20
Fax: +49 2224 9225-63
t.plueckebaum(at)wik.org

Team