Meldungen

15.03.2016

Technologische Entwicklungen im Postsektor und Auswirkungen auf Verbraucher

Die Digitalisierung hat die Rolle des Postsektors verändert. Technologien, insbesondere die Verbreitung von Internet und mobilen Geräten, stärken die Verbraucher und verwandeln sie von passiven in aktive Marktteilnehmer.

15.03.2016

Public Workshop – Access and investment: Studie für die Europäische Kommission

6. April 2016, Brüssel: Im Rahmen der Studie „Regulatory, in particular access, regimes for network investment models in Europe“ (SMART 2015/0002) lädt WIK-Consult, zusammen mit IDATE und Deloitte, zu einem Public Workshop ein.

11.03.2016

Preissetzung für die Mitnutzung von Infrastrukturen - Umsetzung der Kostensenkungsrichtlinie

Die Studie im Auftrag des BMVI fokussiert auf die Ausarbeitung von Preisbildungsprinzipien und Kostenmaßstäben für den Netzzugang im Rahmen der Umsetzung der Kostensenkungsrichtlinie in deutsches Recht.

11.03.2016

Nr. 405: Entgelte für den Netzzugang zu staatlich geförderter Breitband-Infrastruktur

Staatliche geförderte Breitbandausbauprojekte müssen umfassende Zugangsverpflichtungen erfüllen. Welche Entgelte können die Investoren hierfür berechnen? WIK analysiert und bewertet schwerpunktmäßig alternative Möglichkeiten der Preissetzung für diese...

11.03.2016

Nr. 404: Die Bedeutung von TAL-Preisen für den Aufbau von NGA

Einfluss von TAL-Preisen auf FTTH-Investitionen empirisch robust. Zusammenhang ist nicht linear: Positiver Einfluss bei niedrigen TAL-Preisen, negativer Einfluss bei hohen Preisen.

03.03.2016

Monitoring Brief- und KEP-Märkte in Deutschland

Die Versorgung mit Postdienstleistungen in Deutschland ist flächendeckend sehr gut. Zu diesem Ergebnis kommt ein Bericht von WIK-Consult und TÜV Rheinland im Auftrag des BMWi. Die Studie untersucht die Versorgung von Haushalten mit Paketshops und Briefkästen.

26.02.2016

Workshop zur Breitbandversorgung von KMU am 22. Februar 2016

Auf dem Workshop wurden erste Ergebnisse der vom BMWi beauftragten Studie „Markt- und Nutzungsanalyse von hochbitratigen TK-Diensten für Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft in Deutschland“ mit Beteiligten diskutiert.

17.02.2016

WIK - verlässlicher Partner der EU-Kommission: Auch in Fragen der Frequenzpolitik

Die EU-Kommission hat ein von WIK geleitetes Konsortium für einen weiteren Rahmenvertrag ausgewählt, um sie künftig bei der Konzeption und Evaluierung in Fragen des Spektrummanagements zu beraten.

11.02.2016

Nr. 403: Entwicklungen im internationalen Mobile Roaming unter besonderer Berücksichtigung struktureller Lösungen

Die Roaming- Regulierung hat zu signifikanten Preissenkungen geführt, eine Wettbewerbsdynamik konnte sich jedoch nicht entwickeln. Zu diesem Zweck wurden 2012 die „strukturelle Lösungen“ eingeführt. Die ökonomische Analyse dieses Ansatzes sowie sein Scheitern...

01.02.2016

2. ENERGISE Stakeholder Workshop

Im Zuge des 2. ENERGISE Workshops am 3.-4. März 2016 in Berlin kommen Stakeholder aus dem Telekommunikations- und dem Energiesektor aus ganz Europa zusammen, um Kooperationsformen zur Etablierung von IKT Infrastruktur für Smart Grids zu identifizieren und zu...