Proceeding

Proceeding Nr. 9: Karl-Heinz Neumann, Peter Stamm

Telekommunikation - Wie geht es weiter?

Vortäge der am 26. und 27. Februar 2002 veranstalteten Konferenz zum Thema "Wettbewerb in der Telekommunikation – Wie geht es weiter?" im Haus der Deutschen Wirtschaft in Berlin

Am 26. und 27. Februar 2002 veranstaltete das WIK im Haus der Deutschen Wirtschaft in Berlin eine Konferenz zum Thema "Wettbewerb in der Telekommunikation – Wie geht es weiter?". Etwa 250 Vertreter aus Politik, Ministerien, Regulierungsbehörden und Telekommunikationsunternehmen aus dem In- und Ausland folgten der Einladung und diskutierten über den aktuellen Stand des Wettbewerbs auf den Telekommunikationsmärkten und über Änderungsbedarf bei den rechtlichen und regulatorischen Rahmenbedingungen.

Anlass der Konferenz war die Diskussion über eine Novellierung des Telekommunikationsgesetzes, die nach der Veröffentlichung der Lageberichte der Monopolkommission sowie der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post eingesetzt hat. Im Fokus der Konferenz stand somit die Frage, inwiefern das Gesetz seine Bewährungsproben bestanden hat und an welchen Stellen Veränderungsbedarf besteht? Unter den Referenten wurde u.a. kontrovers über die Frage diskutiert, ob und wiefern sich bereits funktionsfähiger Wettbewerb etabliert hat, der einen grundsätzlichen Abbau von Regulierungsmaßnahmen erlauben würde.

Der vorliegende Konferenzband enthält die folgenden Beiträge:

  • Erfolge und Weiterentwicklung der Marktöffnungspolitik in Deutschland
    Dr. Alfred Tacke

  • Die Zukunft des deutschen TK-Marktes nach erfolgreicher Marktöffnung
    Hans-Willi Hefekäuser

  • Der Festnetzmarkt – Hans Albert Aukes, Gerd Eickers, Dieter Hähle, Werner Hanf, Prof. Dr. Edda Müller, Ludwig Paßen

  • Der deutsche TK-Markt im internationalen Vergleich
    Dr. Ulrich Stumpf

  • The Influence of Capital Markets on Market Structures
    Stephen Davidson

  • Der Mobilfunkmarkt
    Stefan A. Baustert, Dietrich Beese, Dr. Dietrich-Wilhelm Gemmel

  • Die Verfassung der Märkte
    Prof. Dr. Martin Hellwig, Matthias Kurth

  • Der Ordnungsrahmen
    Prof. Dr. Wernhard Möschel, Prof. Dr. Joachim Scherer, Peter Scott

  • Der neue EU-Regulierungsrahmen: Vorgaben und Spielräume für die Umsetzung
    Robert Klotz