Studien

Als Studien des WIK erscheinen Abschlussberichte zu Forschungsaufträgen und Gutachten.

14.12.2016

Building the European Data Economy – Initiative Freier Datenfluss

Die EU-Kommission prüft Hindernisse für die Datennutzung. Ein Konsortium aus Deloitte, WIK-Consult, Open Evidence sowie OpenForum Europe und Timelex fasste auf einem High-Level Workshop mit Kommissar Oettinger erste Ergebnisse zusammen.

07.12.2016

Preis Kosten Scheren Modelle für ADSL, VDSL, Kabel und Glasfaser

WIK-Consult hat Preis-Kosten-Scheren Modelle für die Belgische Telekommunikation Behörde (BIPT) entwickelt.

06.12.2016

Completing the Internal Market for Parcel Delivery and E-Commerce-State of Play and Possible Reforms

Europäisches Parlament veröffentlicht Studie von Alex Dieke

05.12.2016

Kostenentwicklung in der Paketbeförderung der Deutsche Post AG

WIK-Consult untersucht Kostendeckung im Paketdienst der Deutsche Post AG. Studie kommt zum Schluss, dass die internen Verrechnungspreise für Paketbeförderung vor 2015 erheblich unter den Kosten lagen.

07.11.2016

Network Sharing im Mobilfunk und Festnetz-Mobilfunk-Konvergenz in der Schweiz

Network Sharing im Mobilfunk kann Kosten einsparen und Asymmetrien im Markt reduzieren, birgt jedoch auch regulatorische Risiken

14.10.2016

Support for the Framework review Impact Assessment

WIK study published by the European Commission - Contribution of reforms nearly € 1 bn by 2025

14.10.2016

Access and investment

Studie des WIK und seinen Partnern jetzt von der Europäischen Kommission veröffentlicht.

10.10.2016

Studie zu regionalen TK Akteuren im globalen Wettbewerb veröffentlicht

Regionale Akteure leisten heute einen wichtigen Beitrag zum Breitbandausbau in Deutschland. Damit dies auch in Zukunft so bleibt, sind stabile politische und regulatorische Rahmenbedingungen erforderlich.

16.09.2016

Die Bedeutung von Internet-basierten Plattformen in Deutschland

Internet-basierte Plattformen machen in Deutschland gut 33 Mrd. Euro Umsatz. Ihre Bedeutung ist aber wesentlich größer als diese Zahl vermuten lässt.

16.09.2016

Analytisches Kostenmodell für das Breitbandnetz, Version 2.3

WIK hat sein Kostenmodell für das NGN-Festnetz um BNG (Broadband Network Gateways) im Zugang zum IP-Kernnetz ergänzt und verschlankt.

Ute Schwab
Publikationen
Tel.: +49 2224 9225-41
Fax: +49 2224 9225-68
u.schwab(at)wik.org